Malin, Repertoire

Foto: © Dieter Wuschanski

P4

Weihnachtsgans Auguste

Handpuppenspiel nach Friedrich Wolf

Der Opernsänger Luitpold Löwenhaupt hat eingekauft für Weihnachten, eine schöne weiße Gans, fünf Kilo schwer zum Weiterfüttern - "schließlich muss man ja 'mal was tun für’s Herze". Und das tut er auch, nur nicht so wie geplant. Die Weihnachtsgans kann nämlich sprechen und wird den Kindern ein liebenswerter Spielkamerad, wenn sie nicht gerade lieber schlafen will - "lat mi in Ruh, ich will in mei Truh". Von Gänsebraten zum Weihnachtsfest kann nicht mehr die Rede sein, das muss auch der Vater nach misslungenen Schlachtversuchen einsehen. So feiert die Familie doch lieber bei Kartoffelsalat und Würstchen, und die Gans Auguste darf mit unterm Weihnachtsbaum sitzen.

Ein Theaterstück für Menschen ab 4 Jahren

Regie und Ausstattung: Rainer Schicktanz
Besetzung: Frieda Friedemann, Gerlinde Tschersich, Johann Raphael Boehncke

Dauer: 50 Minuten